Mehr

Team

Das Team der Open Knowledge Foundation besteht momentan aus 31 Personen. Sie arbeiten in verschiedenen Projekten an den Themen des Vereins.
Die Mitglieder des Vorstands haben wir hier aufgelistet.

Adriana Groh

Adriana ist Teil des Prototype Fund-Teams und kümmert sich um das Program Management. Zuvor hat sie Politikwissenschaft und European Public Policy and Administration in Frankfurt am Main und Maastricht studiert. Sie interessiert sich sehr für demokratische Innovationen und die Frage, wie Partizipation und gesellschaftlicher Austausch besser funktionieren könnten. 2016 hat Adriana das Projekt wepublic gestartet, das digitale Kommunikation zwischen Bürgern und Politikern verbessern soll.

adriana.groh@okfn.de
Adriana arbeitet an:

Anna Alberts

Anna Alberts leitet bei der Open Knowledge Foundation Deutschland das EU-Forschungsprojekt OpenBudgets.eu. Anna hat Internationale Entwicklungsstudien und Internationale Beziehungen studiert und als Referentin mit den Schwerpunkten Daten- und Geopolitik im Planungsstab des Außenministeriums der Niederlande gearbeitet. Ehrenamtlich setzt sich Anna beim Peace Innovation Lab Berlin für die Förderung von Social Innovation-Projekten ein.

Anna_Alberts
annafralberts
anna.alberts@okfn.de
Anna arbeitet an:

Arne Semsrott

Arne ist bei der Open Knowledge Foundation Projektleiter des Portals FragDenStaat.de und beschäftigt sich mit Informationsfreiheit. Er ist Politikwissenschaftler, arbeitet nebenbei als freier Journalist und engagiert sich in weiteren NGOs zu Themen wie Transparenz und Lobbyismus, unter anderem im Führungskreis von Transparency International und im Beirat des Whistleblower-Netzwerks.

arnesemsrott
arnese
arne.semsrott@okfn.de
Arne arbeitet an:

Bela Seeger

Bela ist Projektleiter von DatenmachenSchule und dem Turing-Bus. Er ist spezialisiert auf Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Designaufgaben. Er hat einen Master in „European Studies on Society, Science & Technology“ und arbeitet seit November 2014 bei der Open Knowledge Foundation.

bela_data
bela.seeger@okfn.de
Bela arbeitet an:

Edgar Zanella Alvarenga

Edgar setzt sich für die co-kreative Erstellung und Vermittlung von offenem Wissen ein. In Brasilien entwickelte er u.a. Stoa, ein Netzwerk für die Universität Sao Paolo, um Kursmaterialien und OER zu teilen. Als Tech Lead bei Open Knowledge Brazil engagierte er sich in Projekten gegen Korruption und für demokratische Partitizipation. Bei der Open Knowledge Foundation Deutschland arbeitet er aktuell in den Projekten edulabs und Offener Haushalt.

aivuk
edgar.alvarenga@okfn.de
Edgar arbeitet an:

Elisa Lindinger

Elisa ist Projektleiterin des Prototype Funds. Studiert hat sie Prähistorische Archäologie, war aber schnell in IT-Projekte im kulturellen Bereich involviert. Nebenbei betreut sie archäologische Forschungsprojekte im Sudan von technischer Seite und wirkt am Forschungszentrum für Kultur und Informatik an der HTW Berlin mit.

elizab0t
elisalindinger
elisa.lindinger@okfn.de
Elisa arbeitet an:

Ernesto Ruge

Ernesto betreut und entwickelt Politik bei Uns mit der Schnittstelle OParl und damit das weite Thema kommunale Transparenz und Ratsinformationssysteme. Außerdem arbeitet er mit Mobilitätsdaten / regenerativer Energie und betreut die Blogfarm der Open Knowledge Foundation. Er ist selbstständiger Berater und Entwickler.

the_infinity
the-infinity
https://sectio-aurea.org
ernesto.ruge@okfn.de
Ernesto arbeitet an:

Fiona Krakenbürger

Fiona ist seit 2014 dabei und betreut und berät als Community Organizerin im Projekt Code for Germany über 20 Open Knowledge Labs in Deutschland. Nebenbei studiert sie Techniksoziologie an der Technischen Universität Berlin. Privat engagiert sie sich seit einigen Jahrem im Bereich der digitalen Alphabetisierung, im Chaos Computer Club und interessiert sich für Gleichberechtigung in der IT. 2016 leitete Fiona das Projekt „Digital Refugee Labs“ im Rahmen von Code for Germany.

Fotografiona
arduina
http://arduina.github.io/arduina.net/
fiona.krakenbuerger@okfn.de
Fiona arbeitet an:

Jasmin Helm

Jasmin hat Soziologie und Germanistik in Kiel und Potsdam studiert und arbeitet seit Oktober 2016 bei der OKF im Bereich Kommunikation, aktuell in den Projekten Datenschule und Demokratielabore. Zuvor hat sie einige Praktika in Zeitungs- und Fernsehredaktionen absolviert und war ehrenamtlich für Umwelt-NGOs in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Der verantwortungsvolle Umgang mit Daten ist ein zentrales Anliegen für sie.

jasmin.helm@okfn.de
Jasmin arbeitet an:

Jessica Binsch

Jessica gehört zum Team des Prototype Fund. Sie kümmert sich um Kommunikation und arbeitet an der Weiterentwicklung des Projekts mit. Jessica hat zuvor mehrere Jahre lang als Journalistin gearbeitet. Sie hat für überregionale Medien in Deutschland über Digitalisierung, Netzpolitik und Netzaktivismus berichtet. Sie setzt sich dafür ein, dass mehr Menschen die Digitalisierung mitgestalten können.

jnb
jessica.binsch@okfn.de
Jessica arbeitet an:

Juliane Krüger

Juliane unterstützt die OKF als Assistenz der Geschäftsführung und hilft außerdem den Demokratielaboren bei der Zahlen- und Tabellenjonglage. Als praktische Kulturwissenschaftlerin hat sie vorher Literatur- und Musikfestivals u. a. im Museumsquartier in Wien und am Haus der Kulturen der Welt in Berlin koordiniert. Sie spricht, schleift und setzt gerne Texte, am liebsten mit Cybercontext, und ist immer wieder Teil ehrenamtlicher Projekte des Netzwerks der BücherFrauen und des FIfF. Digitale Mündigkeit jeder Bürgerin und jedes Bürgers ist für sie essentielle Voraussetzung einer vernetzten demokratischen Gesellschaft.

juliane.krueger@okfn.de

Katharina Meyer

Katharina ist Teil des Prototype Fund-Teams und kümmert sich dort um Kommunikation, Outreach und Weiterentwicklung des Programms. Sie ist Technikhistorikerin, forscht zu sozialen Entwicklungsumgebungen und kuratiert Wissen und Objekte für Museen, Projekte oder Konferenzen wie die re:publica. Sie interessiert sich für die Frage, wie Transdisziplinarität in der Technologieentwicklung zu einer höheren Anwendersensibilität führen kann. 2016 hat Katharina mit einer Kollegin das Projekt Polynocular Tech Lab gestartet, das transdisziplinäre Ansätze in der Hard-, Software- oder Prozessentwicklung befördert und war damit u.a. Fellow am Center for Advanced Internet Studies. In ihrem „ersten Leben“ bei der OKFN 2013/14 war Katharina Project Lead bei DARIAH-DE.

KthrnMeyer
katharina.meyer@okfn.de
Katharina arbeitet an:

Lea Pfau

Lea ist seit September 2017 bei der OKF und unterstützt als studentische Mitarbeiterin die Demokratielabore. Sie studiert Politikwissenschaften an der FU Berlin und beschäftigt sich außerdem im Rahmen des Europäischen Jugendparlaments mit politischer Jugendbildung im Zusammenhang mit Medien.

lea.pfau@okfn.de
Lea arbeitet an:

Lea Schubert

Lea unterstützt die OKF seit September 2017 im Rahmen ihres Freiwilligendienstes beim FJ Beteiligung und arbeitet aktuell bei Jugend hackt und FragDenStaat mit.

lea.schubert@okfn.de
Lea arbeitet an:

Leonard Wolf

Leonard Wolf unterstützte 2015 bereits als Praktikant und Fotograf das Team von „Jugend hackt“ bei der Planung und Durchführung des Berliner Events. Nach seinem Schulabschluss im Juli 2016 begann er seinen Bundesfreiwilligendienst bei der Open Knowledge Foundation. Seit September 2017 ist Leonard als studentischer Mitarbeiter bei den Demokratielaboren. Sein persönliches Interesse liegt in der Fotografie, weshalb er auch regelmäßig als Veranstaltungsfotograf unterwegs ist.

woleonard
leonard.wolf@okfn.de
Leonard arbeitet an:

Lisa Passing

Lisa ist im April 2018 als Entwicklerin bei der OKF eingestiegen. Sie mag Privatsphäre.

lislis
https://lislis.de
lisa.passing@okfn.de
Lisa arbeitet an:

Lydia Böttcher

Lydia unterstützt das Team der Demokratielabore im Bereich des Projektmanagements politische Jugendbildung. Sie hat Erziehungs- und Bildungswissenschaft an der Freien Universität Berlin studiert und ist schnell in die Bildungsarbeit im Bereich der Jugendbeteiligung eingetaucht. Die Begleitung und Unterstützung von jugendlichen Freiwilligen im Programm des Freiwilligen Jahres Beteiligung sowie für den Landesjugendring Berlin e.V. haben sie einige Jahre beschäftigt und begeistert. Nebenbei gründete sie mit anderen Freiberufler_innen zusammen das stuhlkreis_revolte Kollektiv, ein Kollektiv für emanzipatorische Bildungsarbeit und Prozessbegleitung. Neben der Arbeit in den Demokratielaboren ist sie weiterhin freiberuflich tätig und immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

lydiaboe
lydia.boettcher@okfn.de
Lydia arbeitet an:

Maria Reimer

Maria Reimer ist Projektleiterin von Jugend hackt. Sie hat Public Administration und Public Policy in Münster, Enschede (Niederlande) und Erfurt studiert. Neben der Open Knowledge Foundation Deutschland arbeitet sie halbtags für eine Bundestagsabgeordnete. Ehrenamtlich setzt sich Maria im Führungskreis von Transparency International Deutschland für Informationsfreiheit ein.

malienamadrina
maria.reimer@okfn.de
Maria arbeitet an:

Dr. Markus Neuschäfer

Dr. Markus Neuschäfer arbeitet seit Januar 2015 als Projektleiter bei der Open Knowledge Foundation. Aktuell arbeitet er an dem OER-Projekt edulabs und betreut die Zusammenarbeit mit DARIAH-DE in den Bereichen Digital Humanities und Open Science. Markus engagiert sich für offene Daten in Bildung, Wissenschaft und Kultur; besonders interessiert ihn die Entwicklung von Sichtbarkeit mit freien Inhalten. Zuvor promovierte er in Germanistik, war an der Uni Göttingen tätig und arbeitete als Business Development Manager im Verlagswesen.

mneuschaefer
m.neuschaefer@okfn.de
Markus arbeitet an:

Matthias Löwe

Mat tüftelt seit 2017 an verrückten Workshopformaten der FamilienLabore und der Demokratielabore. Als Interaktionsdesigner setzt er sich generell für einen künstlerischen und kreativen Umgang mit Spielen und Spielmechaniken ein. In Form von Workshops, Talks und Festivals engagiert er sich darüber hinaus in der Initiative Creative Gaming, veranstaltet Spielkultur-Events wie temporäre Escape-Games, XBox-Rock Battles, GameJams und Nacherzähl-Wettbewerbe mit dem Gamestorm-Team, präsentiert und moderiert eine Machinima-Kinoshow und co-organisiert mit A MAZE. Veranstaltungen wie das europäische Indiegames Festival. Nebenbei koordiniert Mat und das Team des Code Week Awards weiterhin die Aktivitäten der deutschen Code Week.

sp4c31nv4d3r
matthiasloewe.eu
matthias.loewe@okfn.de
Matthias arbeitet an:

Maximilian Richt

Maximilian hat kleineAnfragen.de und sehrgutachten.de entwickelt. Für die Open Knowledge Foundation Deutschland arbeitet er ehrenamtlich aus Süddeutschland.

robbi5
robbi5
https://robbi5.de
maximilian.richt@okfn.de
Maximilian arbeitet an:

Maximilian Voigt

Maximilian Voigt unterstützt das Projekt edulabs. Zudem engagiert er sich in offenen Werkstätten, beschäftigt sich mit Physical Computing und setzt sich für freie Bildung sowie Open Hardware ein. Maximilian mitbegründete den FabLab Cottbus e.V. und studierte Technikjournalismus, Public Relations sowie Kultur und Technik. Seine Masterarbeit schrieb er über das Bildungspotenzial offener Werkstätten.

ma__vo
maximilian.voigt@okfn.de
Maximilian arbeitet an:

Michael Peters

Michael betreut die Code For Germany Community und arbeitet gemeinsam mit den OK Labs an nützlichen Anwendungen rund um offene Daten. Zudem koordiniert er das zivilgesellschaftliche Open Government Netzwerk, welches sich für mehr offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln einsetzt. Michael hat Volkswirtschaft (M.Sc.) und Politikwissenschaft (B.A.) studiert und interessiert sich insbesondere für Netzpolitik. Er arbeitet seit 2016 bei der Open Knowledge Foundation.

miguelitoj89
michaeljokf
michael.peters@okfn.de
Michael arbeitet an:

Nadine Evers

Nadine ist seit Juni 2017 Geschäftsführerin bei der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. Davor war sie als Mitarbeiterin des Auswärtigen Amts die deutsche Stimme in der EU-Ratsarbeitsgruppe für Humanitäre Hilfe. Beim Roten Kreuz arbeitete sie im Bereich Völkerrecht und als Programmleiterin für die Auslandshilfe im Sudan und in Äthiopien. In Haiti und der Dominikanischen Republik leitete sie Projekte im nationalen Katastrophenschutz. Nadine war zuvor unter anderem Geschäftsführerin des Stiftungskollegs der Robert Bosch Stiftung, wissenschaftliche Referentin im Europäischen Parlament und Beraterin bei der Boston Consulting Group.

nadine.evers@okfn.de

Nadine Stammen

Nadine ist Informations- und Interfacedesignerin und seit Januar 2017 bei der OKF. Zuvor arbeitete sie mehrere Jahre in einer Webagentur sowie beim gemeinnützigen Verein Liquid Democracy. In Projekten mit Transparency International, OCCRP, der Stiftung Mercator oder der Stadt Berlin arbeitete sie daran, gesellschaftlichen Wandel mit digitalen Technologien und Medien zu unterstützen.

stadine
nadine.stammen@okfn.de
Nadine arbeitet an:

Paula Grünwald (geb. Glaser)

Paula arbeitet für die Demokratielabore als Projektkoordinatorin und für Jugend hackt. Über Jugend hackt hat sie auch ihre Masterarbeit im Studiengang „Medien in der Bildung“ an der PH Freiburg geschrieben. Davor hat sie u.a. für das Fraunhofer Institut gearbeitet und Dokumentarfilme gedreht. Offene Daten findet Paula super, weil sie zu aktiver demokratischer Partizipation einladen.

rinhia
paula.gruenwald@okfn.de
Paula arbeitet an:

Rebecca Varghese Buchholz

Seit April 2017 leitet Rebecca 2030Watch, das Monitoring-Projekt zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie. Davor war Rebecca Referentin für Welthandel und Investitionsabkommen bei Traidcraft in London und wissenschaftliche Mitarbeiterin bei dem United Nations Research Institute (UNRISD) for Social Development in Genf. Rebecca studierte Volkswirtschaft mit Schwerpunkt Entwicklungspolitik an der School of African and Oriental Studies (University of London) und der University of Cambridge und hat ein Graduate Diploma in Law (London College of Law).

rebecca.buchholz@okfn.de
Rebecca arbeitet an:

Saadya Windauer

Saadya arbeitet seit Januar 2017 bei der OKF und ist aktuell als Projektmanagerin bei 2030Watch.

saadya.windauer@okfn.de
Saadya arbeitet an:

Sonja Fischbauer

Sonja arbeitet als Projektmanagerin für die Demokratielabore und ist bei Jugend hackt Projektleiterin für Lab-Aufbau. Sie hat Archäologie studiert und arbeitete sechs Jahre lang auf Ausgrabungen sowie als Museumspädagogin, bevor sie ihre Schaufel gegen einen Laptop tauschte: Als selbstständige Beraterin seit 2014 hat Sonja schon mehrere Community-Projekte im Bereich Technologie und Freies Wissen koordiniert, Hackathons organisiert und Diversity-Maßnahmen entwickelt. Seit 2018 verstärkt sie das Team der Open Knowledge Foundation Deutschland in Berlin.

sonkiki
sonjafischbauer
https://sonjafischbauer.com/
sonja.fischbauer@okfn.de

Stefan Wehrmeyer

Stefan Wehrmeyer engagiert sich seit 2009 für Open Data. Im Jahr 2011 startete er das Informationsfreiheitsportal FragDenStaat.de.

stefanwehrmeyer
stefanw
https://stefanwehrmeyer.com
stefan.wehrmeyer@okfn.de
Stefan arbeitet an:

Walter Palmetshofer

Walter ist Ökonom und seit Jahren netzpolitsch aktiv. Aktuell arbeitet er an den Projekten Open Data Incubator for Europe (ODINE), einem H2020-Forschungsprojekt und am Digitalen Offenheitsindex [do:index]. Außerdem betreut er den Open Data Census. Nach Berlin kam er 2012 als Co-Founder eines Startups. Zuvor arbeitete er fünf Jahre als Sysadmin in New York City.

vavoida
walter.palmetshofer@okfn.de
Walter arbeitet an:
Ehemalige Mitglieder des Teams sind hier zu finden.